Der Schwangerschaftsrechner erleichtert die Feststellung des ungefähren Geburttermins. Obwohl wir diese Berechnung nicht immer auf Anhieb verstehen, bedeutet es eine erhebliche Stütze für die Planung der kommenden Schwangerschaftsmonate.

Den Rechner verstehen

Der auch als Geburtsterminrechner bezeichnete Mechanismus zieht die durchschnittliche Schwangerschaftsdauer von 280 Tagen beziehungsweise 40 Wochen heran. Der Beginn der Schwangerschaft wird dabei mit dem ersten Tag der letzten Monatsblutung definiert, da der Moment der Befruchtung meist nicht genau bekannt ist. Diese Rechenmethode wird ebenso von Ärzten, Ärztinnen und Hebammen benutzt.

Das tatsächliche Datum der Geburt kann um einige Tage von der Berechnung abweichen, da es sich um statistische Daten handelt. Es ist auch immer abhängig von dem individuellen Zustand der werdenden Mutter und des Babys. Ultraschalluntersuchungen helfen dem Arzt/ der Ärztin dabei den Geburtstermin während der Schwangerschaft noch genauer zu bestimmen, da dann der Entwicklungsstand des Babys zu sehen ist.

90 Prozent der Kinder kommen in der Regel aber zwischen der 37. und 42. Woche zur Welt. Ein Großteil der übrigen Geburten geschieht vor diesem Zeitraum.

Wichtig: Betrachte diese berechenbaren Daten somit als Orientierungshilfe und Stütze für deine Planung und Erwartungen.

Wie ich den Schwangerschaftsrechner benutze

Wann hat deine letzte Menstruation begonnen? – Du benötigst dieses Datum und die ungefähre Länge deines Zyklus für die Berechnung des Geburtstermins! Vielleicht rührt die bei manchen Frauen bestehende Verwirrung über die Berechnung auch an dieser eigenartigen Tatsache, dass die Schwangerschaft ja noch gar nicht mit dem ersten Tag der letzten Monatsblutung beginnt. Sie beginnt im Grunde etwa 2 Wochen später, doch der Zeitpunkt der Befruchtung ist meist unbekannt. Deshalb verlassen wir uns auf die Regelblutung, welche wir erleben und zeitlich bestimmen können.

Ich kann mich nicht an den ersten Tag meiner Periode erinnern

Das kann natürlich leicht passieren, denn wir beschäftigen uns ja nicht ständig mit unserer Monatsblutung. Es ist grundsätzlich in Ordnung einen ungefähren Zeitpunkt anzugeben, weil ohnehin kein weiblicher Körper gleich ist und der Termin im Laufe der Schwangerschaft noch angepasst wird.
Der Geburtsterminrechner kann daher mit einem Durchschnittswert deiner Zykluslänge genauso funktionieren.

Fragen der Leser/innen:

Wie berechne ich im wievielten Monat ich mich befinde?

In Hinblick auf einen Menstruationszyklus von 28 Tagen beginnen wir ab dem ersten Tag der letzten Monatsblutung zu zählen. Ab diesem Datum zählen wir für jede vier Wochen einen Monat.

Wie berechne ich im wievielten Schwangerschaftsmonat ich bin?

Die Berechnung beruht ebenso auf der Annahme, dass du einen 28-Tage-Zyklus hast. Wie bei den Schwangerschaftsmonaten, beginnst du mit dem ersten Tag deiner letzten Monatsblutung zu zählen. Alle 7 Tage kannst du dann zu einer Schwangerschaftswoche zusammenfassen.