Die Antibabypille1 ist ein Hormonpräparat, das zur Kontrazeption eingesetzt wird. Sie stellt eines der sichersten und das am häufigsten gebrauchte Verhütungsmittel dar. In ihrer Einnahme ist sie sehr einfach, jedoch verlangt sie von der Anwenderin Beständigkeit und Diszipliniertheit. Der Verhütungsschutz ist nämlich nur gegeben, wenn die Pille täglich und stets zur selben Zeit eingenommen wird. Nur so glückt eine konstante Aufnahme der zugeführten Hormone in den Hormonhaushalt.

Verhütungspannen können sich bei der Antibabypille schnell einschleichen, sobald man bei der Einnahme nachlässig wird und eine oder mehrere Pillen vergisst. Welche Folgen eine oder mehrere vergessene Einnahmen der Pille haben können und inwiefern diese von der jeweiligen Zykluswoche abhängig sind, wollen wir uns im Folgenden anschauen.

Bedeutung der Zykluswoche

Die Folgen einer vergessenen Pilleneinnahme können je nach Einnahmewoche unterschiedlich ausfallen. Generell lässt sich jedoch festhalten, dass eine versäumte Einnahme, die nicht innerhalb von 12 Stunden nachgeholt wird, zu einem nicht mehr gewährleistetem Empfängnisschutz führt. Die Einnahme einer vergessenen Antibabypille sollte daher stets schnellstmöglich nachgeholt werden. Doch auch nach Ablauf der 12 Stunden wird das Nachholen der Einnahme empfohlen, selbst wenn dies bedeutet, zwei Filmtabletten zur gleichen Zeit einzunehmen.

Vergessene Pilleneinnahme in der 1. Woche

Der erfolgreiche Aufbau eines Empfängnisschutzes durch einen konstanten Hormonspiegel ist erst nach 7 Tagen der Pilleneinnahme gegeben. Daher ist es wichtig, die 7-tägige Pillenpause nicht zu überziehen. Wird die Einnahme in der 1. Woche vergessen, ist der Verhütungsschutz nicht mehr gesichert und zusätzliche Mittel zum Empfängnisschutz sollten eingesetzt werden. Ein wichtiger Hinweis für versäumte Filmtabletten in der 1. Woche ist, dass auch das Vergessen der 1. Pille innerhalb von 12 Stunden nachgeholt werden kann. Nach einer versäumten Pille in der 1. Woche kann ein Verhütungsschutz erst wieder nach sieben Tagen der regelmäßigen Einnahme gewährleistet werden. Ein kurz vor der in der 1. Woche vergessenen Pille stattgefundener Geschlechtsverkehr kann unter Umständen eine Schwangerschaft herbeiführen, weshalb ein Arztbesuch empfohlen und die Einnahme der Pille danach2 in Betracht gezogen werden sollte.

Vergessene Pilleneinnahme in der 2. Woche

Eine vergessene Pille in der 2. Woche kann ohne Auswirkungen auf den Empfängnisschutz bleiben. Voraussetzung hierfür ist eine regelmäßigen Pilleneinnahme in den vorhergehenden 7 Tagen. Ist dies nicht der Fall, sollten zusätzliche Verhütungsmaßnahmen getroffen werden:

  • Einnahme schnellstmöglich nachholen, verbleibende Pillen des Hormonpräparats wieder regelmäßig einnehmen und nach Beendigung der Packung anstatt der 7-tägigen Pause direkt eine weitere Blisterpackung anbrechen.
  • 7-tägige Pillenpause vorverlegen und die Einnahme der aktuellen Packung ab der versäumten Filmtablette abbrechen.

Vergessene Pilleneinnahme in der 3. Woche

Auch in der 3. Woche kann die Wirkung der Pille trotz einer versäumten Einnahme bestehen bleiben. Eine regelmäßige Pilleneinnahem in der vorausgegangenen 7 Tagen bleibt aber auch hier Voraussetzung. Ist dies nicht gegeben, müssen nach einer vergessenen Pille in 3. Woche weitere Verhütungsmittel zur Hilfe gezogen werden. Anders als in der 1. und 2. Woche, ergeben sich für Frauen in der 3. Woche weitere Optionen nach einer versäumten Pilleneinnahme. Zum einen kann die Einnahme schnellstmöglich nachgeholt und die verbleibenden Pillen des Hormonpräparats wieder regelmäßig eingenommen werden. Nach Beendigung der Packung kann anstatt der siebentägigen Pause, direkt eine weitere Blisterpackung angebrochen werden. Zum anderen gibt es die Möglichkeit, die 7-tägige Pillenpause vorzuverlegen und die Einnahme der aktuellen Packung ab der versäumten Filmtablette abzubrechen.

WICHTIG: Die Einnahme einer vergessenen Pille sollte schnellstmöglich innerhalb von 12 Stunden nachgeholt werden, damit der Verhütungsschutz bestehen bleiben kann!

Einen oder zwei Tage vergessen

Je mehr Pillen vergessen werden, desto höher ist das Risiko eines ausbleibenden Verhütungsschutzes und somit auch einer möglichen Schwangerschaft. Für Frauen, die Pille 2 Tage vergessen, besteht kein Empfängnisschutz mehr. Für mindestens 7 Tage sollte von einem zusätzlichen Verhütungsmittel Gebrauch gemacht werden. Fand in der Woche vor den versäumten Einnahmen Geschlechtsverkehr statt, kann eventuell nur noch die Pille danach eine Schwangerschaft verhindern. Deshalb sollte schnellstmöglich ein Gynäkologe aufgesucht werden! Aufgrund des Zeitraums von sieben Tagen, die die Antibabypille benötigt, um sich im Hormonhaushalt zu etablieren und empfängnisverhütend wirken zu können, ist in diesem Fall das Risiko einer Schwangerschaft beim Vergessen der Pille in der 1. Woche besonders hoch.

WICHTIG: Wenn die Pille an 2 oder mehreren Tagen vergessen wird, besteht kein Empfängnisschutz mehr. Fand in der Woche zuvor Geschlechtsverkehr statt, kann eventuell nur noch die Pille danach eine Schwangerschaft verhindern. Ein Besuch beim Gynäkologen wird empfohlen!