Der Embryo entwickelt sich im Normalfall in 40 Schwangerschaftswochen zu einem lebensfähigen Mensch. Durchschnittlich wird das Baby bis zur Geburt 51 Zentimeter lang und wiegt ungefähr 3400 Gramm. Da sich allerdings jedes Baby individuell schnell oder auch weit entwickelt, sind dies nur Durchschnittswerte – besonders ab dem 2. Trimester kann sich die Entwicklung individuell stark unterscheiden: Sollten die Werte des eigenen Babys abweichen, ist dies demnach kein Grund zur Panik, solange die regelmäßige Untersuchung des Gynäkologen besteht.

Entwicklungsphasen

Die Entwicklung des Embryos im Mutterleib kann grundlegend in drei Phasen unterteilt werden:

  1. Trimester
    Die Schwangerschaft beginnt mit dem ersten Tag nach Ausbleiben der Regelblutung. In der 3. Schwangerschaftswoche findet die Befruchtung der Eizelle, mit der anschließenden Nidation in der Gebärmutter statt. Ab der 5. Schwangerschaftswoche ist die Schwangerschaft durch das Schwangerschaftshormon HCG nachweisbar.
    Die Beobachtung der Größe und Entwicklung des Kindes erfolgt per Ultraschall. In den ersten Wochen der Schwangerschaft nimmt der Kopf des Embryos ungefähr die Hälfte der gesamten Größe ein, da die Beine lediglich als ein Fortsatz vorhanden sind. Die Größe wird im ersten Trimester vom Scheitel bis zum Steiß (die SSL Länge) gemessen. Bis zur 12. Schwangerschaftswoche entwickeln sich allmählich die Organe und das Herz beginnt zu schlagen. Zu Beginn des zweiten Trimesters ist bereits der menschliche Körper mit Armen und Beinen zu erkennen.
  2. Trimester
    Ab der Mitte des 2. Trimesters wird die Größe des Fötus vom Scheitel bis zur Ferse gemessen. Die Organe entwickeln sich stetig weiter: Mimik, Haare und die Geschlechtsorgane bilden sich aus. Ungefähr nach der Hälfte des 2. Trimesters sind ein Drittel der Gesamtlänge des Embryos der Kopf, Rumpf und Beine.
  3. Trimester
    In dem 3. Trimester schreitet die Entwicklung und das Wachstums des Babys fort: Zum Ende hin kann es sich kaum noch bewegen, da es den gesamten Platz in der Gebärmutter einnimmt. Bis dahin hat es sich in der Regel bereits in die richtige Position für die Geburt begeben. Bis zur Entbindung nimmt das Baby weiterhin enorm zu, besonders an Körperfett. Dies ist notwendig, da es unmittelbar nach der Geburt die Temperatur außerhalb der Gebärmutter nicht regulieren kann.

Größentabelle nach Größe und Gewicht

Die folgende Wachstumstabelle verschafft einen grundlegenden Überblick über die Schwangerschaftswochen und die entsprechenden durchschnittlichen Größen, das Gewicht und die jeweilige Entwicklung. Da sich die Entwicklung ab dem 2. Trimester individuell enorm unterscheiden kann, ist es wichtig zu beachten, dass dies nur Durchschnittswerte sind.

Schwangerschafts-woche (SSW) Größe Scheitel-Steiß-Länge (SSL) Gewicht
1. Trimester
1. SSW
2. SSW
3. SSW
4. SSW
5. SSW 2 mm
6. SSW 4 mm
7. SSW 5 mm
8. SSW 1,5 cm
9. SSW 1,7 – 2,2 cm
10. SSW 2 3 cm < 4 g
11. SSW 4 cm 8 g
12. SSW 5 cm 16 g
2. Trimester
13. SSW 7,4 cm 23 g
14. SSW 8 cm 40 g
15. SSW 10 cm 70 g
16. SSW 11 cm 100 g
17. SSW 12 – 13 cm 140 g
18. SSW 13 – 14 cm 150 – 200 g
19. SSW 24 cm 200 g
20. SSW 25 cm 300 g
21. SSW 26 cm 335 g
22. SSW 27 cm 400 g
23. SSW 28,8 cm 490 g
24. SSW 31 cm 550 g
3. Trimester
25. SSW 34 cm 650 g
26. SSW 35 cm 750 g
27. SSW 36,3 cm 900 g
28. SSW 37,5 cm 1.000 g
29. SSW 38 cm 1.150 g
30. SSW 40 cm 1.350 g
31. SSW 41 cm 1.500 g
32. SSW 42 cm 1.700 g
33. SSW 43 cm 1.900 g
34. SSW 44 cm 2.100 g
35. SSW 46 cm 2.400 g
36. SSW 47 cm 2.600 g
37. SSW 48 cm 2.800 – 3.100 g
38. SSW 49 cm 3.100 g
39. SSW 50 cm 3.250 g
40. SSW 51 cm 3.400 g